Infood

Pumpkin Pancakes: Mein herbstliches Rezept für vegane Kürbis Pancakes

Rezept Vegan Pumpkin Spice Pancakes

{unbeauftragte Werbung} Wenn es morgens nur noch 5 Grad hat und man am liebsten eingekuschelt im Bett liegen bleiben möchte, dann ist der Herbst in Deutschland eingezogen. Zu dieser kalten Jahreszeit gibt es doch nichts was einen mehr zum Aufstehen motiviert als fluffige, himmlisch duftende Pancakes, oder? Deshalb teile ich heute meine neueste Pancakes Kreation mit euch – vegane Kürbis Pancakes!

Wenn ihr ein aufmerksamer Instagram-User seid, dann solltet ihr spätestens an den zahlreichen Herbstbildern mit Kürbissen als Nebendarstellern den Herbsteinbruch bemerkt haben. Aber nicht nur um halbnackt neben ihnen zu posieren, sondern auch zum Kochen eignen sich Kürbisse gut!

Ich gebe es zu, ich bin genauso wie gefühlt halb Instagram, ein absoluter Kürbis-Liebhaber. Ich mag meinen Pumpkin Spice Latte, koche ganz wie es sich für eine echte Wifey gehört, wenn das erste Blatt vom Baum fällt, meine Kürbissuppe und sterbe für Kürbiskuchen.

Vegane Kürbis Pancakes

Viele von euch kennen sicherlich schon mein Rezept für super fluffige Protein Pancakes. Dieses haben wir früher mindestens einmal in der Woche zubereitet und so geliebt! Seit wir vegan geworden sind, habe ich jedoch lange an einem Rezept gefeilt, welches die Pancakes ohne Ei und Milch genauso fluffig werden lässt. Natürlich ist das auch alles vegan möglich und von mir über die Zeit perfektioniert. Das Rezept für simple vegane Protein Pancakes werde ich dann an anderer Stelle mit euch teilen, da ich dachte dass Kürbis Pancakes vorerst besser zur Jahreszeit passen. Außerdem wollte ich euch meine neueste Kreation auf keinen Fall vorenthalten, da sie (da muss ich mich mal selbst loben) super gut und fluffy geworden sind. Also here we go:

.

Vegane Kürbis Pancakes Rezept

.

Diese Zutaten brauchst du für eine Portion vegane Kürbis Pancakes

• 100 g Hokkaido Kürbis

• 50 g Schmelzflocken (wir kaufen unsere hier)

• 2 EL veganen Quark (z.B. Alpro Skyr Style)

• 50 ml pflanzliche Milch (Soja Vanille passt besonders gut)

• 1 EL Backpulver

• Süßstoff/ Flavdrops, Gewürze wie Zimt oder Lebkuchengewürz, bestenfalls Pumpkin Spice

• Kokosöl zum Anbraten

• Ahornsirup, Pekannüsse und Obst zum Toppen

.

Vegan Pumpkin Pancakes recipe

.

So bereitest du die Kürbis Pancakes zu

  1. Schneide den Kürbis in Würfel und gib ihn für 3 Minuten bei 1000 Watt in die Mikrowelle. Danach kannst du ihn problemlos mit der Gabel zu Püree zerdrücken.
  2. Vermenge alle restlichen Zutaten mit dem Kürbispüree. Je nach Bedarf kannst du noch etwas mehr Milch oder Wasser hinzugeben.
  3. Währenddessen kannst du die Pfanne schon mal erhitzen. Ich benutze eine beschichtete Pfanne, die auch super ohne Öl funktioniert. Wenn ihr keine habt, dann pinselt sie vorher dünn mit Kokosöl ein.
  4. Gib einen großen Esslöffel Teig pro Pancake in die Pfanne geben. Tipp: Lieber auf niedriger Stufe ausbacken – patience is the key.
  5. Wenn die Pancakes beginnen Blasen zu werfen sind sie bereit zum Wenden.
  6. Pancake-Turm bauen und mit allem was du magst toppen. Zu den herbstlichen Pancakes passen Ahornsirup und Pekannüsse perfekt!

.

Herbstliches Rezept für vegane Kürbis Pancakes

.

Nährwerte

465 kcal • 64 g Kohlenhydrate • 18 g Fette • 10 g Eiweiß

Und schon habt ihr leckere Pancakes, die nicht nur wenig Kalorien sondern auch noch wie ein leckerer Kürbiskuchen schmecken. Ich würde mich freuen wenn ihr es ausprobiert.

Was gibt es bei euch zum perfekten Sonntagsfrühstück?

MissRapunzel Fashionblog aus Dresden

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

0 Shares
By
1

You may also like

1 Comment

  • Luisa

    Das klingt wirklich nach einem leckeren Rezept. Ich werde das bestimmt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    Oktober 13, 2019 at 8:35 pm Reply
  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere