InBlogger Tipps

Instagram Story Hack: So wertest du deine Instagram Story mit eigenen Stickern auf

Instagram Story Elements selbst erstellen Sticker

{unbeauftragte Werbung} Wer in den letzten Tagen auf Instagram unterwegs gewesen ist und ein paar Stories durchgeschaut hat, mag wahrscheinlich den neusten Story Trend erkannt haben: kreative Sticker und Schriftarten, die ihr vorher noch nirgends gesehen habt und vergeblich in den GIFs und Instagram Schriftarten sucht.

Diese sogenannten „Story Elements“ könnt ihr neuerdings zu überteuerten Preisen bei großen Influencern im Paket kaufen. Überraschung: diese könnt ihr euch auch super einfach selbst erstellen und müsst keine 10€ für ein paar Sticker ausgeben.

In meinem letzten Post zum Thema Instagram, habe ich euch meine liebsten Apps und Tools, größtenteils zur Bildbearbeitung, vorgestellt. Heute soll es sich ganz allein um eine kreative und individuelle Story-Gestaltung drehen.

Wie ihr euch individuelle Story Elements ganz einfach erstellt und somit eure Insta Story um einiges aufwertet, erfahrt ihr hier.

.

1st Step: Wählt ein geeignetes Bearbeitungsprogramm

Um euch eigene Instagram Story Elements zu erstellen, benötigt ihr nur eins: ein Bildbearbeitungsprogramm mit grundlegenden Bearbeitungsfunktionen.

Ich habe Photoshop gewählt, da ich mit dem Programm vertraut bin und es täglich verwende. Daher ist dieses Tutorial auch hauptsächlich für Photoshop geschrieben. Ihr könnt natürlich auch kostenfreie Bildbearbeitungsprogramme wie zum Beispiel GIMP oder PicsArt verwenden. Das Programm muss lediglich in der Lage dazu sein, PNG-Dateien zu erzeugen.

Wollt ihr das ganze schnell und einfach auf dem Handy erstellen, kann ich euch die App „Over“ empfehlen. Hier habt ihr in der kostenfreien Version jedoch leider nur begrenzte Auswahl an Schriftarten usw. .

Instagram Story Sticker Elemente selbst erstellen Bildbearbeitungsprogramme

.

2nd Step: Suche dir kostenfreie Schriftarten, Pinsel und Vektoren

Um schicke Sticker erstellen zu können benötigen wir natürlich Ausgangsmaterial wie Schriftarten, Pinsel und Vektoren, die später wichtige Elemente unserer Sticker bilden.

Was Schriftarten angeht, stöbere ich am liebsten bei Dafont. Mein Tipp: unter Kalligraphie und Handgeschrieben gibt es die schönsten Schriftarten. Habt ihr eine Schriftart gefunden, die euch gefällt, ladet sie runter und installiert sie. Achtet immer darauf eine lizenzfreie Schrift zu wählen, solltet ihr sie kommerziell (d.h. auf einer Website oder Instagram) nutzen wollen.

Des Weiteren finde ich einen schönen Pinselstrich als Hintergrund für Schrift oder einfach als Story-Verzierung wichtig. Kostenfreie Pinsel für Photoshop findet ihr auf verschiedenen Seiten wie z.B. Brusheezy oder Myphotoshopbrushes. Achtet darauf, dass es ABR-Dateien sind. Diese könnt ihr unter Programme -> Photoshop -> Presets -> Brushes installieren.

Als letztes schaue ich immer noch nach witzigen kleinen Icons oder Vektoren, die man nicht direkt zeichnen oder schreiben kann. Dafür schaue ich meistens unter Flaticon oder Icons8. Achtet darauf, dass ihr diese im PNG-Format runterladet, damit sie später keinen Hintergrund haben.

Schriftarten Pinsel Vektoren Icons wählen

.

3rd Step: Be creative

Habt ihr nun eure Elementen zusammengesucht, ist es an der Zeit bei Photoshop (oder eurem gewählten Bearbeitungsprogramm) kreativ zu werden und euren ganz individuellen Sticker zu erstellen.

Für den Hintergrund habe ich eine Größe von 400 x 400 Pixel gewählt, das spielt jedoch später keine so große Rolle. Das Wichtige dabei ist, dass der Hintergrund transparent ist. Dafür erstellt ihr euch einen ganz normalen weißen Hintergrund und wählt unter Radiergummi -> Magischer-Radiergummi-Werkzeug und klickt auf den Hintergrund.

Nun fügt ihr eure gewollte Schrift, Pinselstriche, Icons und alles was euch gefällt ein. Hier ist es an der Zeit kreativ zu sein! Vergesst dabei nicht die Funktionen eures Bildbearbeitungsprogramms. Auch mit Kreis, Rechteck und Co. kann man so einige schöne Dinge erschaffen.

Seid ihr zufrieden mit eurem eigenen Instagram Story-Element, müsst ihr es nur noch abspeichern. Auf jeden Fall darauf achten, dass es im PNG-Format gespeichert wird, damit euer Hintergrund auch transparent ist.

Instagram Story Sticker selbst erstellen

.

4th Step: Instagram Story gestalten

Jetzt seid ihr auch schon fast am Ziel angelangt und könnt eure selbst erstellten Elemente in eure Insta Story einbauen.

Dafür sendet ihr euch die PNG-Dateien (zum Beispiel via Air Drop) auf euer Handy. Ich habe mir in meiner Foto-Galerie einen eigenen Ordner erstellt, damit ich meine Story Elements immer schnell griffbereit habe.

Habt ihr nun eine Story erstellt, auf welche eure Sticker angewandt werden sollen, kopiert ihr euch die gewünschte PNG-Datei und fügt sie mit einem Klick in eure Story ein. Fertig!

Instagram Story gestalten

.

Meine Instagram Story Sticker zum Download

Da ich weiß, dass nicht jeder Photoshop besitzt oder die Zeit hat sich in eines der anderen Programme reinzulesen, möchte ich euch natürlich einige meiner Basic Sticker kostenlos zur Verfügung stellen. Ihr müsst euch nur die PNG-Dateien herunterladen und in eure Story einfügen.

.

Download Wochentage

Download Pinsel Hintergründe

Download Rahmen

.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich hoffe ich konnte euch hiermit vom Kauf dieser überteuerten Story Elements bewahren, die ohnehin bald jeder benutzten wird. Lasst uns lieber kreativ werden und jeder individuelle Stories erstellen!

MissRapunzel Fashionblog aus Dresden

0 Shares
By
2

You may also like

2 Comments

  • Miri

    Wow toller Post meine Liebe!
    Ich liebe es, neue Tools zu entdecken, um meine Story noch kreativer machen.

    Alles Liebe, Miri
    http://www.meetmiri.com

    August 2, 2019 at 11:49 pm Reply
    • Johanna

      Dankeschön! Ich freue mich wenn er weiterhilft 🙂

      August 5, 2019 at 12:39 pm Reply

    Leave a Reply

    Ich akzeptiere