Indresden, food, Lifestyle, Travel

#Lieblingsladen: Meine Lieblings-Spots in Dresden

{Werbung | in Kooperation mit Das Telefonbuch} 4 Jahre. Vor fast 4 Jahren bin ich nun aus meiner nicht unweit entfernten, kleinen Heimatstadt nach Dresden gezogen. Natürlich war ich schon früher sehr oft in Dresden und kannte mich ganz gut aus was Restaurants, Kultur und Shopping anging. Doch dann bezog ich wegen meines Studiums im Oktober 2015 meine erste eigene kleine Wohnung in der Großstadt. Lernte neue Menschen kennen. Entwickelte mich weiter. Zog in eine gemeinsame Wohnung mit meinem Freund. Änderte meine Lebensweise. Und entdeckte alle tollen, wenn auch nicht so bekannten, Restaurants und Spots, an denen ich mich wohl fühlte, für mich.

Die Initiative für Gewerbevielfalt

Vielleicht ist es euch auch schon aufgefallen: Ihr geht durch eure Stadt über die Fußgängerzone und ihr findet eine Aneinanderreihung von unzähligen Ketten, die in jeder Stadt gleich aussehen. Seien es H&M, Starbucks oder Thalia – die Innenstadt ist geradezu voll von großen Unternehmen, die die kleinen, lokalen Gewerbe verdrängen und unter Druck setzen. Aus diesem Grund hat Das Telefonbuch die Initiative für Gewerbevielfalt ins Leben gerufen. Mit ihrer Online-Plattform setzen sie sich für eine differenzierte Gewerbestruktur in deutschen Städten und Gemeinden ein mit dem Ziel, die Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam zu machen.

Tipp: Alle weiteren Informationen findest du auf der Website der Initiative und falls du deinen Lieblingsladen in ganz Deutschland noch suchst, kannst du dies natürlich ganz easy über die Website oder die App von Das Telefonbuch tun. Dort werden, nicht wie bei Google, nur die ganz Großen, sondern auch lokale Unternehmen angezeigt 😉

Ich freue mich sehr ein Teil der Kampagne #Lieblingsladen zu sein und euch heute meine Lieblingsläden in Dresden, fernab der großen Unternehmen, vorzustellen.

Milchmädchens Kaffeehaus | Theaterplatz 4

Beginnen wir mit einem meiner Lieblingsthemen: Frühstück. Wie ich immer so schön sage: kein guter Tag beginnt ohne ein ausgiebiges Frühstück. Und wo ließe sich dieses besser genießen als im Herzen der Dresdner Altstadt und mit Blick auf die Elbe?

Als Teil des „Italienischen Dörfchens“ ist das Milchmädchens Kaffeehaus ein echter Geheim-Tipp. Egal ob Frühstück, Kuchen oder Kaffee – hier gibt es eine große Auswahl an regionalen Leckereien. Der Kaffee kommt aus einer Dresdner Kaffeerösterei und die Kuchen werden in der hauseigenen Backstube hergestellt. Regionaler geht es doch nicht oder?
Das Beste an diesem Café ist meiner Meinung nach, dass es durch die Einrichtung zwar einen historischen Flair hat, aber trotzdem sehr moderne Speisen angeboten werden. Von Carrot Cake, über Porridge bishin zu Matcha Latte. Sogar eine vegane Auswahl haben wir gefunden.

BrennNessel | Schützengasse 18

Falls ihr mich bei Instagram verfolgt, solltet ihr sicher mitbekommen haben, dass wir uns nun mittlerweile schon seit 3 Monaten vegan ernähren. Das gute daran: noch mehr Möglichkeiten neue Restaurants auszutesten. Falls ihr Interesse an einem ausführlichen veganen Restaurant-Guide für Dresden habt, dann lasst es mich gerne wissen. Heute möchte ich euch jedoch schon mal einen absoluten Favorite vorstellen: das BrennNessel.

Das Restaurant befindet sich in einem kleinen Hinterhof in Dresden Mitte, was eigentlich keine typische Restaurant-Gegend ist. Gerade deshalb möchte ich darauf aufmerksam machen! Es ist ein ausschließlich vegetarisches Restaurant, mit einer großen veganen Karte. Sei es eine Süßkartoffel- Räuchertofu- Pfanne mit veganem Frischkäse, ein Blumenkohlcurry mit roten Linsen und Reis oder ein Mairübchen- Knoblauch- Baguette mit Oliven und getrockneten Tomaten – wirklich jedes Gericht ist so einzigartig und lecker, sodass man sich gar nicht entscheiden kann.

Gerade an warmen Sommerabenden kann ich einen Besuch im Dreiseitenhof der BrennNessel nur empfehlen, egal ob für Veganer oder Fleischesser 😉

Tanteleuk | Louisenstr. 24

Was wäre ein Beitrag über Dresdens kleine lokale Läden ohne eine Vertretung aus der Neustadt? Das Szeneviertel Dresden Neustadt ist meiner Meinung nach ein Vorbild was gewerbliche und kulturelle Vielfalt angeht. Hier findest du ausschließlich kleine Restaurants und unzählige Kunsthandwerkerläden – was dem Gründerviertel seinen besonderen Flair verleiht.

Ich möchte euch heute eins meiner Lieblingscafés der Neustadt vorstellen: das Tanteleuk. Dieses Café wurde schon 2012 von der Inhaberin Katharina Traub eröffnet und bietet seitdem einen gemütlichen Platz zum Verweilen, Arbeiten und Treffen. Das besondere an dem Café ist die Vintage-Einrichtung: hier fühlt man sich direkt in Omas Küche zurück versetzt. Außerdem wird der Kuchen direkt im Laden, mit biologischen sowie regionalen Produkten gebacken. Das Sortiment besteht immer aus einer Mischung an veganen und traditionellen Kuchen. Super lecker!

Weitere Restaurantempfehlungen für Dresden findest du hier.

Das Taschenkaufhaus | Prager Str. 4

Solltet ihr meinen Blog schon länger verfolgen, könnt ihr euch vielleicht noch an den Bericht über das Eröffnungs-Event im Taschenkaufhaus und unsere Zusammenarbeit erinnern. Seitdem Event im September 2018 habe ich dem Laden schon einige Besuche abgestattet und bin echt begeistert von der großen Auswahl an modischen Taschen.

Natürlich findet ihr in diesem Laden große Marken wie zum Beispiel Michael Kors, Joop, Guess, Tommy Hilfiger und Calvin Klein, aber ich wollte ihn trotzdem gern mit in diesen Beitrag nehmen da der Laden einfach so schön eingerichtet ist und das Personal super freundlich ist. Hier könnt ihr euch sicher sein, dass ihr einfach immer eine gute Beratung bekommt.

Der Flagshipstore in Dresden auf der Prager Straße wurde erst im Dezember 2017 eröffnet und eine zweite Filiale findet ihr in Leipzig.

Der Schmuckladen | Sporergasse 7

Du bist auf der Suche nach einzigartigen Schmuckmarken und Schmuckstücken, die nicht jeder andere trägt? Dann bist du beim Schmuckladen genau richtig. Den kleinen, außergewöhnlichen Laden in direkter Nähe zur Frauenkirche, durfte ich ebenfalls dieses Jahr bei einem Blogger-Event kennenlernen. Natürlich bin ich auch schon öfters zuvor bei einem kleinen Altstadtbummel im Schmuckladen, den es seit November 2018 gibt, gelandet. Hier findet ihr sehr hochwertigen Schmuck von ausgewählten Marken.

Was den Store zu einem ganz besonderen Schmuckladen macht, ist meiner Meinung nach der Mix aus einem Vintage Design mit alten Möbeln und modernen Elementen, wie Tablets mit denen du dir ein Armband oder einen Verlobungsring konfigurieren kannst.

Besondere dekorative Highlights sind außerdem 2 handgefertigte Puppen im Schaufenster und im Laden und die handgezeichneten Bilder an der Wand. Außerdem zieht der Laden einen schon durch seine Blumen-Front in den Bann, nicht wahr?

Brilliant Face Cosmetics | Hans-Fromm Str. 6

Kommen wir nun zu einer für uns Frauen ziemlich wichtigen Kategorie: Beauty. Denn was Haar, Haut und Nägel angeht wollen wir doch alle nur die Besten an uns ranlassen oder? 😉

Aus diesem Grund möchte ich euch zwei Spots hier in Dresden empfehlen. Das Brilliant Face Cosmetics Kosmetikstudio, liegt zwar mit dem Stadtteil Pieschen etwas außerhalb der Innenstadt, ist aber einen Besuch allemal wert. Hier bekommt ihr alle Beauty-Leistungen wie Facial Treatments, Microneedling, Wimpernverlängerung und viele mehr in einem super schönen Studio.

Ich zum Beispiel habe hier eine Fruchtsäurebehandlung ausprobiert. Peelings mit Fruchtsäure (z.B. von Apfel, Wein oder Zitrone) sollen helfen, Entzündungen der Haut zu lindern, Pigmentflecken, Aknenarben und Falten zu mildern und die Haut somit jünger und strahlender aussehen zu lassen.

Ich habe die Behandlung sehr angenehm und erfrischend empfunden und kann das Studio nur weiterempfehlen. Super ausgiebige Beratung vor der Behandlung und eine große Auswahl an Leistungen.

HeyDay Nails Beautysalon | Altmarkt-Galerie

Nun sind wir auch schon bei meiner letzten Empfehlung und gleichzeitig bei einem leidigen Thema von mir angekommen: Nägel. Seit fast 2 Jahren nun lasse ich meine Nägel monatlich machen und wurde bei meinem alten Studio immer unzufrieden. Keine Flexibilität was Termine anging, Verständigungsproblem und Unfreundlichkeit. Daher war ich lange auf der Suche nach einem neuen Studio und bin nun endlich fündig geworden, und zwar in der Altmarktgalerie!

In der zweiten Etage findet ihr seit August 2018 den Beautysalon HeyDay Nails. Nach anfänglicher Skeptik (da es eine ähnliche Art von Studio war), war ich ziemlich schnell begeistert! Nicht nur die besondere und moderene Einrichtung, sondern vor allem der tolle Service hat mich begeistert! Ich konnte direkt ohne Termin drankommen und die Preise sind wirklich super günstig. Ich wurde immer wieder gefragt ob alles in Ordnung sei und meine Wünsche wurden respektiert.

Also wenn ihr auf der Suche nach einem Studio für Maniküre, Pediküre, Thai Massage, Wimpernverlängerung, Permanent Make-Up oder Dauerhafter Haarenentfernung seid, kann ich euch das HeyDay Nails nur empfehlen.

Das waren meine Lieblingsläden, bei denen sich es auf jeden Fall lohnt mal vorbeizuschauen und welche es wert sind unterstützt und gefördert zu werden!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Essen, Shoppen & Entdecken in Dresden.

Habt ihr noch Empfehlungen für Läden in Dresden, die ich unbedingt mal besuchen sollte?


*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Das Telefonbuch und der Initiative für Gewerbevielfalt.

0 Shares
By
0

You may also like

Leave a Reply

Ich akzeptiere