Infood, Travel

TRAVEL: PRAG FOODGUIDE – 5 Tipps wo & was man in Prag essen muss

Titelbild Foodguide Prag

Titelbild Foodguide Prag was essen in prag

{Werbung, da Marken erkennbar | keine Kooperation} Jede Reise ist mit gutem, neuem Essen verbunden oder? Für mich ist es einer der besten Dinge wenn man eine neue Stadt erkundet – unbekannte kulinarische Spezialitäten kennenlernen. 

Da ich Prag nun schon mehrere Male bereist habe und dabei natürlich einige Restaurants und Food Spots getestet habe, möchte ich euch heute zeigen, was und wo man in Prag auf jeden Fall gegessen haben sollte. 

Als ich die Bilder für diesen Blogpost durchgeschaut habe, habe ich erstaunlicherweise feststellen müssen, wieviel mein Freund und ich dieses Jahr allein in 3 Tagen in Prag gegessen haben…aber umso besser kann ich euch meine Meinung zu den Restaurants abgeben. 

Prag – Wo und was essen?! 

Prag ist nicht nur eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, sondern kulinarisch hat es auch eine Menge zu bieten. Viele von euch mögen bei Prag oder Tschechien allgemein an Gulasch mit Knödeln, viele Gerichte mit Fleisch oder Palatschinken und Strudel denken. Neben diesen traditionellen tschechischen Gerichten, gibt es aber auch noch sehr viele andere tolle (moderne) Speisen! 

Trdelník – traditionelles Gebäck

Als allererstes und meiner Meinung am wichtigsten in Prag: Trdelník. Wer schon mal in Prag war der kennt dieses traditionelle Gebäck bestimmt, da es an jeder Ecke verkauft wird. Man kann die Stände ganz leicht erkennen an dem überdimensionalen Hörnchen was auf dem Dach hängt.

Trdelníks, in Englisch auch “Chimeny” genannt, sind also süße Gebäckstücke deren Teig über einen Stock gerollt wird und frisch über dem Feuer gebacken wird. Man kann sie nur mit Zucker und Zimt essen oder auch mit Nutella, Sahne … alles was ihr euch vorstellen könnt, füllen. Für mich sind Trdelníks einfach ein Muss in Prag, zum einen weil sie mich immer an die Urlaube in Ungarn mit meinen Eltern früher erinnern und natürlich auch weil sie super lecker sind. Wir haben ungelogen mindestens einen am Tag gegessen und ihn unseren „Daily Trdelník“ genannt.

Wenn ihr ganz besondere möchtet, würde ich euch den Laden „Good Food Coffee & Bakery“ empfehlen. Er liegt direkt an der Karlsbrücke und es gibt richtig coole Sorten und Füllungen, wie z.B. Pistazie und auch herzhafte Varianten.

Collage von verschiedenen Tredlníks aus Prag

Die besten Burger in Prag 

Burger sind natürlich nichts typisches für Prag, aber ganz ehrlich Burger kann man ja wohl in jeder Stadt essen oder?! Und zur Abwechslung zum traditionellen tschechischen Essen immer eine gute Idee.

Wir waren in drei verschiedenen Restaurants und mit Abstand das beste war unserer Meinung nach „The Street Burgers and Cocktailbar“. Als wir im Sommer in Prag waren, war dieser Laden noch richtig underrated und ich dachte ich kann euch ihn dann als Geheimtipp vorstellen, aber mittlerweile ist er einfach schon so bekannt… laut TripAdvisor Nr. 38 von 5014 Restaurants in Prag! Also ich denke das spricht ja mal für sich. Es ist zwar ein ziemlich kleiner (und auch versteckter) Burgerladen, aber es gibt viele außergewöhnliche Kombinationen. Wir zum Beispiel hatten Burger mit Birne, Gorgonzola, Walnüssen, Bacon und einen mit Rucola, Baconmarmelade und bacon – super lecker! Und für einen Preis von 240 Kronen pro Burger (Pommes inbegriffen) wirklich sehr gut. 

Neben diesem kleinen Burgerladen, kann ich euch auch noch das sehr zentral gelegene „Fat Cat Brewery & Pub“ empfehlen. Dort gibt es nicht nur Burger, sondern auch mexikanische Speisen und selbstgebrautes Bier. 

Leckere Burger essen bei The Street Burgers and cocktail bar Prag

My true love…is pizza

Wie einige von euch wissen bin ich ein absoluter Pizza-Liebhaber und lasse mir keine Möglichkeit entgehen neue Pizza-Restaurants zu testen. Davon gibt es in Prag nicht wenige, aber wo es sich wirklich lohnt hinzugehen verrate ich euch jetzt.

Wir haben uns vorher informiert, wo wir die beste Pizza in Prag bekommen und sind auf “Johnny Pizza” gestoßen. Die wirklich durchweg guten Bewertungen ließen uns etwas zweifeln, aber machen wir es kurz – es ist wirklich die beste Pizza die ich gegessen habe. Und es ist nicht nur die beste sondern auch die größte für super wenig Geld!

Johnny Pizza ist ein etwas außerhalb liegender unscheinbarer Laden im “Imbiss”-Stil, aber definitiv ein Besuch wert! Die Pizzen werden frisch gebacken, sind wirklich riesig (größer als bei L’Osteria) und die teuerste kostet gerade mal 6€. Dafür haben wir die Wartezeit gerne in Kauf genommen.

Wer eine gute Pizzeria in sucht, die etwas zentraler liegt, dem kann ich noch die mehrfach vertretene Kette “Pizza Coloseum” empfehlen. Hier findet ihr auch leckere Pizzen zu einem guten Preis-Leistung-Verhältnis.

Meine unendlich große Liebe für Pizza und wie ich die riesige Pizza von Johnny Pizza essen

 

Frühstücken in Prag

Meine Nummer 1 Anlaufstelle wenn es ums Frühstücken geht, ist in Prag eindeutig das Cacao. Es ist ein mittlerweile ziemlich bekanntes Café, direkt in der Nähe vom Einkaufszentrum Palladium und ich habe es bisher bei jeder Prag-Reise besucht. Die Karte bietet eine tolle Auswahl von Bagels, über French Toast bis hin zu Smoothies. Wer auf der Suche nach einer leckeren Açai Bowl  und einem Matcha Latte ist, ist im Cacao auf keinen Fall falsch! Diese waren es nämlich auch, welche mich zum ersten mal dahin gezogen haben. Kleiner Tipp: da es sehr gut besucht ist, lohnt es sich vorher zu reservieren, wenn man richtig frühstücken möchte und nicht nur auf einen kurzen Kaffee vorbeikommt.

Unser Frühstück im cacao Prag mit Asai bowls, Kuchen und Matcha Latte

 

I scream Ice Cream!

Wer nach diesen ganzen Leckereien die Nase vom Essen noch nicht voll hat, der sollte dem Crème de la Crème unbedingt noch einen Besuch abstatten. Wir haben dieses Eiscafé vorher empfohlen bekommen, mit dem Hinweis, dass es das beste Eis sei was es gäbe. Auch auf deren Internetseite wird damit geworben, dass sie das beste italienische Eis machen.

Ich war zunächst etwas skeptisch und dachte “Hey, es ist doch nur Eis. Was kann daran schon so besonders sein.” Weil mal ganz ehrlich – Eis in deutschen Eiscafés ist ja wohl meistens wirklich nicht der Burner. Aber holy shit! Ich wurde eines besseren belehrt. Ich weiß nicht wann ich zuletzt so ein unbeschreiblich leckeres Eis gegessen habe. Na gut doch – das war vor fünf Jahren in Italien 😀 Zudem gibt es richtig fancy Sorten, wie z.B. Crème Brûleé, Salted Caramel und Pistazie. Also nicht umsonst als das beste Eis in Prag angepriesen und auch trotz langer Schlange ein Besuch wert!

Leckerstes Eis in Prag

Das waren meine persönlichen Essenstipps für einen Besuch in Prag. Wenn ihr noch weitere Foodspots sucht, schaut doch mal bei Voguehaus vorbei, sie kommt aus Prag und von ihrem Post (hier) über Prag, habe ich auch viele Tipps. Dort findet ihr nicht nur Essenstipps, sondern auch alles über Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten, etc..

Wer von euch war schon mal in Prag und welche Restaurants fandet ihr am besten?

214 Shares
By
0

You may also like

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere